top of page

Create Your First Project

Start adding your projects to your portfolio. Click on "Manage Projects" to get started

Titel

Das Mappenprojekt.

Beschreibung

Experimentelle Druckkunst des Künstlerbundes Dresden und des Berufsverbandes Bildender Künstler Sachsen-Anhalt.

Zeitraum

28.06.–13.07.24

Öffnungszeiten

Di–So, 10–17 Uhr

Ausstellungsort

KUNSTHALLE / Dessau, Ratsgasse, 06844 Dessau-Roßlau

Vernissage

27.06., 18 Uhr

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler

BBK Sachsen-Anhalt e.V.:
Stefanie Demmel, Julienne Jattiot, Sebastian Harwardt, Benjamin Kerwien, Christoph Kunze, Rita Lass, Marion Münzberg, Till Neuenfeldt, Hanna Sass, René Schäffer, Franziska Schnürer, Christina Simon, Iris Trostel Santander, Jakob Wolf und Ralf Zimmermann.

Künstlerbund Dresden:
Thomas Bachler, Heike Berl, Gudrun Brückel, U.S. Buchart, Brian Curling,Heinz Ferbert, Marc Floßmann, Rita Geißler, Catrin Große, Thomas Hellinger, Anna Kasten, Petra Kasten, Cornelia Konheiser, Antje Krohn, Jens Küster, Katharina Lewonig, Mechthild Mansel, Jana Morgenstern, Maja Nagel, Sylvia Pàsztor, Michael Podszun, Hans-Jürgen Reichelt, Frank K. Richter-Hoffmann, Petra Schulze, Ulrich F. Stanke, Juliane Vesting, Anita Voigt, Bärbel Voigt, Heike Wadewitz, Theresa Wenzel.

Kuratorin Katrin Zickler, Dessau

Eine Ausstellung des Anhaltischen Kunstvereins Dessau in Kooperation mit dem Künstlerbund Dresden und dem Kulturwerk des BBK Sachsen-Anhalt in der Reihe „Zeitgleich-Zeitzeichen“ des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler.

Der BBK Bundesverband stellt 2024 die experimentelle Druckkunst in den Fokus seiner alle fünf Jahre stattfindenden Themenreihe „Zeitgleich-Zeitzeichen“. In den 15 Landes- und rund 45 Regionalverbänden des Berufsverbandes waren bildende Künstlerinnen und Künstler aufgerufen, das Themenjahr mit Leben zu füllen und sich an dem vom BBK Bundesverband initiiertem Mappenprojekt zu beteiligen. Im Rahmen von „Zeitgleich-Zeitzeichen“ wandern aktuell rund 50 Mappen zu gemeinsamen, von den Landes- und Regionalverbänden koordinierten Ausstellungsprojekten durch ganz Deutschland und machen Druckkünstlerinnen und Künstler überregional sichtbar.

Auch die Mitglieder des Berufsverbandes Bildender Künstler Sachsen-Anhalt und des Künstlerbundes Dresden waren aufgerufen, ihre Positionen zum experimentellen Drucken öffentlich zu präsentieren. Die Ergebnisse sind nun in der KUNSTHALLE Dessau zu sehen. Sie zeigen die Breite der druckkünstlerischen Möglichkeiten – von klassischen Druckverfahren bis hin zu neuen, experimentellen Techniken. Im Begleitprogramm besteht für Interessierte die Möglichkeit, sich in Führungen oder in den stattfindenden Workshops intensiver mit einzelnen Drucktechniken zu beschäftigen.

Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen dem Kulturwerk des BBK Sachsen-Anhalt, dem Künstlerbund Dresden und dem Anhaltischen Kunstverein Dessau in der Reihe „Zeitgeich-Zeitzeichen“ des BBK Bundesverbandes.

Titelbild: Marion Münzberg "UnterHolz" (2024), Transferlithografie

bottom of page