Florian Merkel Hand­zeich­nun­gen und Male­reien 2014 – 2017

Fr, 15. September 2017 um 17:00 Uhr
15.September - 21.Oktober 2017
Mittwoch - Sonnabend 14-17.00Uhr

Im kunstRaum22, Askanischestr. 22, Dessau
Askanische Straße 22, 06842 Dessau
Mehr Infos

Florian Merkel, 1961 in Chem­nitz gebo­ren, studierte an der Hoch­schule für Grafik und Buch­kunst Leip­zig Foto­gra­fie. Seit Mitte der 80er Jahre erregte er Aufse­hen mit manu­ell colo­rier­ten foto­gra­fi­schen Insze­nie­run­gen, die auf verblüf­fende Weise die Grenze zwischen klas­si­scher Foto­gra­fie und Male­rei aufhe­ben. 1990 bis 2000 war er Mitglied der Foto­gra­fen-Gruppe EIDOS und von 1991 bis 1993 arbei­tete er in der ambi­tio­nier­ten Foto­ga­le­rie in der Brot­fa­brik Berlin-Weißen­see. Florian Merkel ist ein künst­le­risch-tech­ni­sches Mehr­fach­ta­lent. Bekannt ist er nicht nur als Foto­graf, er ist auch ein Perfor­mer, Filmer und Musi­ker. Auch als Maler und Grafi­ker hat er sich einen Namen gemacht – Letz­te­res werden wir in dieser Auss­tel­lung sehen. Dabei agiert seine male­ri­sche und grafi­sche Kunst zwischen Spott­lust und Empfind­sam­keit. Gesell­schaft­li­che Konven­tio­nen werden eher subtil unter­lau­fen. Bei den in dieser Schau zu sehen­den Hand­zeich­nun­gen, hat er sich von den in frühe­ren grafi­schen Arbei­ten eviden­ten foto­gra­fi­schen Bezü­gen gelöst, um sich einem freien Spiel mit phan­tas­ti­schen Formen und Versatz­stücken hinzu­ge­ben. Diese doch reali­täts­be­zo­gene Arbeits­weise wird in den neuen farbin­ten­si­ven Acryl­ma­le­reien ausge­baut und auf die Spitze getrie­ben. Florian Merkel ist Mitbe­grün­der der Expe­ri­men­tal­rock­band »Die Gehirne«, die aktu­ell in der Auss­tel­lung über die „Genia­len Dille­tan­ten“ im Alber­ti­num vertre­ten ist, Initia­tor der Knut Baltz Forma­tion und seit 2008 Teil des Perfor­man­ce­trios »poly­mo­du­lar!«. Mit Jasmin Schwarz arbei­tet er seit 2008 unter dem Label »BEEP OFF« an Video­pro­jek­ten und inter­ak­ti­ven Instal­la­tio­nen. Seine Arbei­ten sind u.a. in den Samm­lun­gen Deut­sche Bank, Hessi­sche Landes­bank, DZ Bank, ALTANA AG, Wise­man Foun­da­tion Los Ange­les, Peter Stuy­ve­sant Foun­da­tion Amster­dam, Berli­ni­sche Gale­rie, Museum für Junge Kunst Frank­furt/Oder vertre­ten. Er lebt und arbei­tet in Berlin. Einfüh­rende Worte von Joerg Waeh­ner, Autor und Künst­ler (Berlin). Musik: Maria Erforth und Chris­tian Lorenz (Berlin)– voc,perc, g. Der Künst­ler ist anwe­send.