Erika John, 1993

Alles ist ICH ERIKA JOHN

Sa, 12. Januar 2019 um 17:00 Uhr
12.Januar - 3.März 2019
Dienstag-Sonntag 10-17.00 Uhr

in der Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau
Puschkinallee 100, Dessau
Mehr Infos

Der Anhaltische Kunstverein Dessau zeigt Erika John.

1943 in Jena geboren. 
Steinmetzausbildung. 1965-1979 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Malerei und Grafik Dresden.1983-1987 Lehrauftrag an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Halle- Burg Gibichenstein
Neben unzähligen Landschaftsstudien, in denen die Natur als Refugium sowie als Ort der Ruhe und inneren Einkehr begriffen wird, steht die menschliche Figur im Mittelpunkt. Augenfällig ist die Neugier am Menschen, an seinen Empfindungen und Emotionen, die an mancher Stelle das große Misstrauen enthüllen, das Erika John ihren Zeitgenossen gegenüber hegte und das sich bisweilen in grotesken, fast karikierenden Bildern äußert. In Porträts, Figurenstudien und Personengruppen versucht John das Innerste auf die Oberfläche zu bannen, das Geistige sichtbar zu machen und hinter dem Körper hervortreten zu lassen.  Alles dominierend ist die Zeichnung, angefangen von der kleinen, spontanen Skizze bis hin zur großformatigen Tuschearbeit. An ihr arbeitet sie sich ab, geht bis an die Grenzen, experimentiert mit Techniken, Materialien und Stilen. Daneben entstehen nur einige, verglichen mit dem Gesamtwerk, wenige Ölgemälde, in denen sie sich auf den Menschen, speziell das Gesicht konzentriert.
In ihren letzten Lebensjahren zog sich Erika John zunehmend zurück und schied 2007/08 freiwillig aus dem Leben.

Die Ausstellung zeichnet ein umfassendes und vielschichtiges Bild einer bis heute meist einseitig wahrgenommenen Künstlerin.