Blau auf blas­ser Haut – Tattoo in der zeit­ge­nös­si­schen Kunst. Teil­neh­mende Künst­ler: Arno Bojak / Gudrun Brüne / Frank Diersch / Clau­dia Haupt­mann / Frenzy Höhne / Martin Kreim / Bodo Rott / Kata Unger kura­tiert von Sabine Elsner

Do, 30. Juni 2016 um 19:00 Uhr
1.Juli - 21. August 2016
Mittwoch-Sonnabend 14-17.00 Uhr und nach Vereinbarung

im kunstRaum22
Askanische Straße 22, 06842 Dessau
Mehr Infos

Wenn Attri­bute von gesell­schaft­li­chen Rand­grup­pen zu Massen­phä­no­men, ja sogar Kult werden, haben sie dann noch Rele­vanz? Oder verlie­ren sie dann an Bedeu­tung?

Die heutige Viel­falt von Moti­ven, Ausdrucks­for­men und Moti­va­tio­nen ist beein­dru­ckend. Nach wie vor bleibt der Schmerz, auf und unter der Haut, beim Täto­wie­ren und das Verspre­chen etwas in Ewig­keit auf dem eige­nen Körper zu tragen.

In der kurz- und schnell­le­bi­gen Zeit, die medial geprägt ist und auf Masse­ne­vents setzt, viel­leicht eine logi­sche Konse­quenz, Indi­vi­dua­li­tät auszu­drücken. Doch wie taucht dieses Phäno­men in der zeit­ge­nös­si­schen Kunst auf? Was sagen Künst­ler, die die Gegen­wart reflek­tie­ren, mit ihren Bildern dazu?

Diesem poeti­schem Ansatz ist die Kura­to­rin Sabine Elsner nach­ge­gan­gen.

ARTAe Gale­rie & Kunst­ver­mitt­lung Gohli­ser Straße 3 . 04105 Leip­zig www.artae.de