Arno Bojak „Die Letzten ihrer Art”

Sa, 16. Januar 2016 um 17:00 Uhr
17.Januar - 28. Februar 2016
Dienstag-Sonntag 11-18.00 Uhr

in der Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau
Puschkinallee 100, Dessau
Mehr Infos

Der Maler Arno Bojak fordert den Betrachter mit seinen dichten Bildern intellektuell und emotional heraus. Man muss sich für die großformatigen Werke Zeit nehmen, die vielen Details sehen, Bedeutungsebenen begreifen, um Bojaks intelligente Malerei zu verstehen und zu genießen. Ein diffiziler und zuweilen bitterer Genuß, denn Bojak schiebt humorvoll den Wohlstandsgrauschleier beiseite und verhandelt Sujets wie Kulturpessimismus, Gesellschaftskritik, Ängste, Identität, Untergang und Apokalypse. Komposition, Farbwirkung, Kämpfe zwischen Linie und Fläche, die Konfrontation feiner Details mit aquarelligen Hintergründen, kurz: Arno Bojak ist absolut versiert in seiner Technik, er agiert und thematisiert souverän und kunstgeschichtlich fundiert und hat so eine ganz aussergewöhnliche und einzigartige Bildsprache in der zeitgenössischen Malerei. Es gibt noch Exemplare des umfangreichen Katalog zu den Arbeiten von Arno Bojak. ## mdr figaro Beitrag

## Vita 1974 geboren in Wuppertal 1994 – 2000 Studium der Malerei, Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Markus Lüpertz und Prof. Dieter Krieg 1999 Meisterschüler, Kunstakademie Düsseldorf – bei Prof. Dieter Krieg 2000 Akademiebrief seit 2012 Gastprofessor an der B-TU Cottbus-Senftenberg lebt und arbeitet in Berlin Einzelausstellungen 2015 Neue Mythen – Inventionen (mit Reinhard Bojak), Galerie ARTAe und Showroom ARTAe, Leipzig 2014 VIP RIP, Raw Draw, Showroom der Galerie ARTAe, Leipzig 2013 Licht aus, Bild an & Schnipsel, die die Welt bedeuten, Galerie ARTAe, Leipzig 2012 Morgen letzter Tag, Galeria BWA, Zielona Gora 2011 MORGEN LETZTER TAG – Museum für junge Kunst, Frankfurt/Oder 2009 GRÜßE AUS METAMORPHOSIKA, Komet Berlin Galerie, Berlin